BAD SODEN-SALMÜNSTER

Gebäude verraucht: Kellerbrand in Einrichtung in Salmünster

Die Feuerwehren mussten zu einem Kellerbrand ausrücken - Fotos: Feuerwehr Bad Soden-Salmünster, Frank L. Seidl


Montag, 14.12.2020

BAD SODEN-SALMÜNSTER - Die Feuerwehr Salmünster wurde am Montagmorgen um 5:52 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einer Einrichtung in Salmünster alarmiert. Der Gebäudeabschnitt mit teilweise betreuten Personen wurde mit Einlaufen der Brandmeldealarms unverzüglich geräumt.

Der zur Bereitstellung alarmierte und in diesem Gebäude stationierte Rettungsdienst konnte der Leitstelle einen Brand im Kellerbereich rückmelden, so dass es sich nun um einen bestätigten Brand handelte. Die Feuerwehr Bad Soden wurde entsprechend nachalarmiert.

Die Erkundung durch die Feuerwehr ergab, dass der Raum eines Wäschelagers im unteren Geschoss in voller Ausdehnung brannte. Die Feuerwehr ging mit mehreren Atemschutzgeräteträgern im Innenangriff vor, löschte den Brand mit einem C-Rohr und sorgte für eine Abluftöffnung nach außen. Um 6:29 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden.

Es gab aber bereits eine Verrauchung im Gebäude. Die anschließenden Belüftungsmaßnahmen gestalteten sich aufwändig, da mehrere Obergeschosse inklusive eines Fahrstuhlschachtes verraucht waren. Durch die Hitze an der Brandstelle wurden auch Elektro- und andere Leitungen beschädigt, so dass mit einem hohen Sachschaden durch Brandrauch und Hitzewirkung zu rechnen ist. Eine Ausbreitung des Brandes auf das Gebäude - und damit ein erheblich höherer Sachschaden - konnte verhindert werden. Beim Einsatz wurde zudem niemand verletzt.

Während der Maßnahmen war die Bad Sodener Straße zeitweise gesperrt und der Verkehr musste von der Polizei über die Bahnhofstraße umgeleitet werden. Nach den ersten Maßnahmen konnte die Bad Sodener Straße als Durchgangsstraße im Berufsverkehr wieder geöffnet werden und so die Behinderungen reduziert werden.

Etwa 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Salmünster und Bad Soden waren im Einsatz. Der Einsatz war für die letzten Einheiten der Feuerwehr vor Ort um 9:10 Uhr beendet. Im Einsatz war die Feuerwehr Salmünster mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), dem Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) und dem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) und die Feuerwehr Bad Soden mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) und der Drehleiter (DLK 23/12) sowie dem Einsatzleitwagen (ELW 1) der Gesamtstadt mit Einsatzleiter Oliver Lüdde (Stadtbrandinspektor). Mehr Informatoinen zur Feuerwehr unter www.feuerwehr-bss.de . (pm) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 6051560
    Inzidenz: 442,1 Vortag: 5.977.208
    Erstimpfungen: 71,6%
    Vollständig Geimpfte : 68,7%
    Hessen 422403
    Inzidenz: 270,7 Vortag: 419.559
    Erstimpfungen: 71,4%
    Vollständig Geimpfte : 67,8%
    Frankfurt 61509
    Inzidenz: 347,5 Vortag: 61.082
    Main-Kinzig-Kreis 32977
    Inzidenz: 301,9 Vortag: 32.727
    Vogelsbergkreis 5534
    Inzidenz: 177,2 Vortag: 5.507
    Landkreis Fulda 18965
    Inzidenz: 364,1 Vortag: 18.767