MAIN-KINZIG-KREIS

„Nicht jeder kann studieren“: Ausbildungsserie von KINZIG.NEWS

Im Main-Kinzig-Kreis gibt es viele tolle Ausbildungsberufe, wie die Ausbildung zum Bäcker - Symbolbild Pixabay


Sonntag, 02.05.2021
von MORITZ PAPPERT

Im Rahmen der [email protected] Messe startet der Medienpartner KINZIG.NEWS in den nächsten Wochen eine Ausbildungsserie. Ziel ist es, verschiedene Beiträge, rund um das Thema Ausbildung im Main-Kinzig-Kreis zu realisieren, Betriebe vorzustellen und Tipps für Azubis zu geben.

Erst vor wenigen Wochen erklärte Klaus Zeller, der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen-Schlüchtern, dass Nachwuchsmangel eines der größten Probleme der handwerklichen Betriebe in der Region ist (hier mehr zum Thema). 

"Viele Lehrer empfehlen den Realschülern oder den Schülern mit guten Noten weiter zu machen und vielleicht zu studieren. Natürlich darf das Abitur nicht verschenkt werden, es kann aber auch nicht jeder studieren. Denn das Handwerk braucht auch sehr gute Schüler", sagte Zeller im Gespräch mit KINZIG.NEWS. Auch in diesem Jahr gibt es wieder großes Potential: rund 1.500 Ausbildungsstellen könnten besetzt werden. Ob die Betriebe jedoch genügend Nachwuchs finden, ist unklar.

KINZIG.NEWS ist Medienpartner der [email protected] der Berufs- und Ausbildungsmesse am 11. Mai 2021. Aktuelle Ausbildungsstellen für MKK findet Ihr hier. +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3520329
    Inzidenz: 118 Vortag: 3.507.673
    Hessen 272962
    Inzidenz: 121 Vortag: 271.849
    Frankfurt 36807
    Inzidenz: 133 Vortag: 36.506
    Main-Kinzig-Kreis 21255
    Inzidenz: 117 Vortag: 21.159
    Vogelsbergkreis 3852
    Inzidenz: 85 Vortag: 3.834
    Landkreis Fulda 12626
    Inzidenz: 163 Vortag: 12.570
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]