BILD-Fußballchef Christian Falk

Völler-Kenner im K.N-Interview: So tickt Rudi Völler (Teil 1)

Rudi Völler zu Gast bei BILD TV im Berliner Axel Springer Haus. Links: Sportchef Walter Straten. Rechts: Kolumnist Alfred Draxler und BILD-Fußball-Boss Christian Falk - Fotos: privat


Mittwoch, 25.01.2023

HANAU / BERLIN / MÜNCHEN - Unsere Hanauer Fußball-Legende Rudi Völler wird neuer Sportdirektor der Fußball-Nationalmannschaft der Herren. Am Freitag wurde der Weltmeister von 1990 und Ex-Nationalelf-Teamchef auf einer Pressekonferenz in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgestellt. Erster offizieller Arbeitstag: 1. Februar. Doch wie tickt Völler eigentlich? 

KINZIG.NEWS wollte es genauer wissen und hat einen gefragt, der es wissen muss. Im exklusiven Gespräch hat BILD-Fußballchef, Nationalelf- und Völler-Kenner Christian Falk unseren Hanauer Buben analysiert. Der Sport-Journalist kennt Völler bereits seit der Vorbereitung auf die WM 2002. 

Heute lest Ihr im ersten Teil, warum Völler der richtige Sportdirektor für die Nationalelf ist und wie er die Mannschaft wieder auf Erfolgskurs bringen kann. 

KINZIG.NEWS: Rudi Völler ist neuer Sportdirektor unserer DFB-Jungs. Was sagen Sie dazu, Herr Falk?

Christian Falk: "Völler ist genau der richtige Mann zum richtigen Zeitpunkt. Er kann die Spieler wieder zu einer Mannschaft formen, ein Wir-Gefühl erzeugen."

Warum? Wie tickt Rudi Völler?

"Rudi Völler ist immer klar, immer ehrlich, immer im Sinne der Sache. Er schaut nicht, dass er sich auf Kosten des DFB profiliert. Völler geht es wirklich immer nur um den Fußball. Er steht zur Verfügung, obwohl er eine andere Lebensplanung gehabt hat. Völler weiß zu schätzen, was der Fußball ihm Gutes getan hat und möchte da auch etwas zurückgeben. Die Nationalmannschaft ist ihm wichtig."

Wie steht es bei den Spielern um das Interesse an der Nationalmannschaft? 

"Heute hat man das Gefühl, dass es den Spielern nicht mehr so wichtig ist, für die Nationalmannschaft zu spielen. Mein Eindruck: Man freut sich, dass man dabei ist, aber wenn man wenn man von einem Turnier vorzeitig nach Hause fährt, dann ist das auch nicht so schlimm für die Spieler. Für Völler ist das ein Unding, ihn stört das."

Wo muss Völler da konkret anpacken?

"Ich war zuletzt bei der WM in Katar dabei. Da hatte man den Anschein, dass einigen Spielern ihre Frisuren wichtiger als Diskussionen über die Mannschaftsaufstellung waren. Wenn man bedenkt, was Rudi Völler seine Karriere lang für Frisuren getragen hat - Spitzname ´Tante Käthe´ - dann weiß man, dass er mehr den Fußball im Blick gehabt hat. Ich hoffe, dass er den Spielern klar machen kann, das Leistung zählt. Ihm kann man es abnehmen, er ist selbst als Spieler Weltmeister geworden."

Bleibt dran und lest bald im zweiten Teil: Was bei der Führung der Nationalelf zuletzt falsch lief, wie die EM-Aussichten unserer Jungs sind und ob es Völler gelingen wird, Fußball-Fieber im Land zu entfachen.

Christian Falk ist Fußball-Chef bei BILD und Völler-Kenner

Christian Falk ist Fußball-Chef bei BILD und Völler-Kenner

Das ist Völler-Kenner Christian Falk 

Christian Falk sammelte seine ersten Erfahrungen als Sportjournalist bei der Münchner-Boulevardzeitung „tz“. Seit 2000 berichtet er über den FC Bayern, die deutsche Nationalmannschaft begleitete er seit der EM 2004 bei allen Turnieren.

Heute arbeitet Falk als Fußball-Chef der BILD-Gruppe, ist u.a. verantwortlich für die Berichterstattung über den FC Bayern und Teamchef der Nationalmannschafts-Reporter. (tby)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 37509539
    Inzidenz: 151,0 Vortag: 37.177.845
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2862523
    Inzidenz: 178,6 Vortag: 2.838.126
    Erstimpfungen: 78,7%
    Vollständig Geimpfte : 75,6%
    Frankfurt 328401
    Inzidenz: 126,7 Vortag: 325.952
    Main-Kinzig-Kreis 201639
    Inzidenz: 182,1 Vortag: 200.137
    Vogelsbergkreis 51778
    Inzidenz: 215,8 Vortag: 51.212
    Landkreis Fulda 130615
    Inzidenz: 226,3 Vortag: 129.663