GELNHAUSEN

Mit Haftbefehl gesucht: Kupferdiebe am Bahnhof festgenommen

Zwei Tatverdächtige wurden festgenommen. Einer der beiden Männer wurde bereits mit einem europäischen Haftbefehl gesucht. - Symbolbild KN/Yowe


Dienstag, 12.01.2021

Nachdem bereits am vergangenen Sonntag Kupferkabel von einer Baustelle am Bahnübergang am Bahnhof Hailer-Meerholz entwendet wurde (KINZIG.NEWS berichtete), konnten am Montag zwei rumänische Staatsangehörige beim offenbar zweiten Versuch festgenommen werden. Bürger aus Hailer hatten an der Baustelle einen roten Transporter bemerkt. Da auch am Sonntag von den Tätern ein roter Transporter benutzt wurde und nun zwei Männer damit begannen Kabelstücke einzuladen, alarmierten sie die Polizeistation Gelnhausen und die Bundespolizei. 

Mehrere Streifen der Landespolizei und der Bundespolizei fuhren den Tatort an. Dort konnten Kollegen der Polizeistation Gelnhausen den roten Transporter feststellten und die zwei tatverdächtigen Männer festnehmen. Die beiden 22 und 29-jährigen Männer wurden der Streife der Bundespolizei übergeben und zur Wache nach Hanau gebracht. Dort wurde festgestellt, dass der ältere der beiden Männer wegen Körperverletzungsdelikten mit einem europäischen Haftbefehl von rumänischen Sicherheitsbehörden gesucht wird. 

Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Diebstahls wurde der 29-jährige in Haft genommen und sein jüngerer Komplize wieder auf freien Fuß gesetzt. Ob den beiden Männern noch weitere Metalldiebstähle in diesem Bereich zugeordnet werden können, ist Bestandteil der Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main. (PM) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 2033518
    Inzidenz: 136 Vortag: 2.023.828
    Hessen 158544
    Inzidenz: 130 Vortag: 157.255
    Frankfurt 23235
    Inzidenz: 116 Vortag: 22.920
    Main-Kinzig-Kreis 12562
    Inzidenz: 153 Vortag: 12.476
    Vogelsbergkreis 2130
    Inzidenz: 167 Vortag: 2.106
    Landkreis Fulda 6244
    Inzidenz: 275 Vortag: 6.158
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]