BIRSTEIN

Haus steht in Vollbrand: Feuerwehreinsatz in Fischborn - VIDEO

Fotos: Henrik Schmitt


Montag, 26.10.2020
von MORITZ PAPPERT

Großeinsatz der Feuerwehren im Birsteiner Stadtteil Fischborn: Ein Haus stand dort gegen 11:17 Uhr in Vollbrand. Die Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Aktuell gibt es eine verletzte Person. 

Ein dreistöckiges Haus stand im Ortskern in Vollbrand. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da eine Stromleitung direkt über dem Haus verläuft. Es kam zu starker Rauchentwicklung. Das Haus ist unbewohnbar. 

In einer ersten Schätzung geht die Polizei von einem Schaden von rund 400.000 Euro aus. Zudem wurde eine 80 Jahre alte Bewohnerin, die sich bei Brandausbruch im Haus befunden hatte, schwer verletzt. Sie wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik transportiert. Die Kriminalpolizei Gelnhausen nahm umgehend die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Eine genauere Untersuchung des Brandherdes wird wohl erst in den kommenden Tagen möglich sein, sofern das Haus dann gefahrlos betreten werden kann. Nach einem ersten Eindruck der Ermittler könnte das Feuer im ersten Obergeschoss ausgebrochen sein. Was genau dazu führte, steht allerdings noch nicht fest. Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes sperrten die Ordnungshüter die Ortsdurchfahrt komplett ab und leiteten den Verkehr über Unter- und Oberreichenbach um. Die Bewohner der unmittelbar an das Brandobjekt angrenzenden Gebäude wurden zur eigenen Sicherheit nach draußen ins Freie gebracht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung von Fischborn zudem gebeten, Fenster und Türen vorübergehend geschlossen zu halten.. +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]