Aktuellste Meldungen vom 5. Oktober

KINZIG.NEWS-Blaulicht-Ticker: Aktuelle Polizeimeldungen aus dem MKK

In diesem Ticker findet Ihr aktuelle Polizeimeldungen aus dem MKK - Symbolbild: KINZIG.NEWS-Archiv


Mittwoch, 05.10.2022
von PRESSEMITTEILUNGEN

MAIN-KINZIG-KREIS - In diesem Artikel findet Ihr ab sofort immer die meisten aktuellen Polizeimeldungen aus dem Main-Kinzig-Kreis. So findet Ihr entspannt alles auf einen Blick, auch wenn Ihr mal einen Tag vergessen habt nachzusehen, was passiert ist. Obacht: Besonders relevante oder spektakuläre Polizeimeldungen bekommen weiterhin einen eigenen Artikel. 

5.10.2022

HANAU: E-Scooter geklaut! 

Am Dienstag wurde gegen 15.20 Uhr in der Langstraße in Höhe eines dortigen Asia Marktes ein E-Scooter der Marke Ninebot von einem Unbekannten entwendet.

Der Eigentümer, der den E-Scooter auf dem Gehweg abgestellt und den Markt betreten hatte, sah den Dieb noch in Richtung Fahrstraße/Marktplatz davonfahren. Er wird als etwa 20 Jahre alt mit dunklem Teint und schwarzen Haaren beschrieben. 

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-120 entgegen.

-------------------------------------------------------------------------

HANAU: Diebe waren auf Baustelle zugange 

Diebe waren zwischen Montagmittag (13 Uhr) und Dienstagmorgen (8.40 Uhr) in der Ada-Lovelace-Straße auf einer Baustelle zugange. 

Noch ist unklar wie die Täter sich Zugang zu dem Objekt verschafften. Dort entwendeten sie unter anderem Baumaschinen und Werkzeug im Wert von mehreren tausend Euro. 

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der 20er-Hausnummern beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06181 9597-0 zu melden.

-------------------------------------------------------------------------

BIRSTEIN: Zeugensuche: Mehrere Türen einer Schule beschädigt 

Unbekannte beschädigten am verlängerten Wochenende mehrere Türen einer Schule in der Sudetenstraße und drangen ins Schulgebäude ein.

 Zwischen Freitag (15 Uhr) und Dienstag (6.50 Uhr) zerstörten die Täter drei Türverglasungen der Schule und gelangten dadurch ins Gebäudeinnere. Dort beschädigten sie eine weitere Türe. Nach ersten Erkenntnissen machten die Eindringlinge keine Beute. Der Schaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro. 

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Schlüchtern unter der Rufnummer 06661 9610-0 entgegen.

-------------------------------------------------------------------------

SCHLÜCHTERN: Toyota auf Parkplatz abgestellt - Zeugensuche nach Unfallflucht

Die Polizei in Schlüchtern sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Dienstag auf einem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Gartenstraße 29 ereignete. 

Ein unbekannter Unfallverursacher beschädigte zwischen 9 und 14.30 Uhr einen auf dem Parkplatz abgestellten schwarzen Toyota Yaris. Der Heckschaden auf der rechten Seite beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, machte sich der Verursacher davon. 

Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06661 9610-0.

-------------------------------------------------------------------------

SCHLÜCHTERN: Sachbeschädigung an Fahrzeug 

In der Zeit zwischen Sonntag, 17.30 Uhr und Dienstag, 10 Uhr war es auf dem frei zugänglichen Parkplatz einer Kfz-Werkstatt in der Brückenauer Straße zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten blauen Nissan gekommen. 

Die Kratzer, die Unbekannte an dem Fahrzeug hinterlassen hatten, wurden erst am Dienstag von dem Werkstattbesitzer entdeckt. Der Schaden beläuft sich nach derzeitigem Kenntnisstand auf mehrere Tausend Euro. 

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Schlüchtern unter der Rufnummer 06661 9610-0 in Verbindung zu setzen.

-------------------------------------------------------------------------

SCHLÜCHTERN: Wer fuhr gegen den blauen Fiat? 

Nach einer Verkehrsunfallflucht in der Straße "Am Ring" sucht die Polizei den Verursacher des auf etwa 1.000 Euro geschätzten Schadens an einem blauen Fiat Doblo.

 In der Zeit zwischen Freitag, 18 Uhr und Montag, 18 Uhr streifte der bislang Unbekannte den im Bereich der 10er-Hausnummern geparkten Doblo. 

Hinweise nimmt die Polizei in Schlüchtern telefonisch unter der Rufnummer 06661 9610-0 entgegen.

-------------------------------------------------------------------------


04.10.2022

ERLENSEE: Täterfestnahme nach Diebstahl auf Testzentrum 

In der Nacht von Sonntag auf Montag war es zu einem Diebstahl aus dem verschlossene Zelt des Testzentrums "Auf der Beune" am dortigen Baumarkt gekommen, bei dem eine Kabeltrommel mitgenommen wurde. 

Die Ermittlungen führten schließlich zu einem 53-Jährigen aus Erlensee: Als die Polizei vor seiner Wohnungstür stand, soll der Verdächtige sodann die Kabeltrommel aus dem Fenster geworfen haben. 

Die landete allerdings auf einem Pritschenwagen und konnte von der Polizei gesichert werden. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren zu.

-------------------------------------------------------------------------

GELNHAUSEN: Mann wurde bei Streit leicht verletzt 

Bei einer Auseinandersetzung am frühen Sonntag vor einem Cafe an der Bahnhofstraße wurde ein Mann durch ein Messer verletzt. 

Nach ersten Erkenntnissen hielt sich der 24-Jährige kurz nach 2 Uhr mit Freunden dort auf dem Gehweg auf, als eine andere Gruppe Männer hinzukam. Aus dem Gespräch heraus kam es wohl zu Beleidigungen und einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der Mann aus Gelnhausen eine Stichverletzung erlitt. Er wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der Täter, etwa 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß, Dreitagebart und "Boxerhaarschnitt", und seine Begleiter flüchteten in verschiedene Richtungen. 

Die Ermittlungen hat die Dezentrale Ermittlungsgruppe Gelnhausen übernommen.

-------------------------------------------------------------------------

BAD SODEN: Zeugen gesucht: Versuchter Raub auf Frau im Kurpark

Nach einem versuchten Raub im Kurpark in der Parkstraße im Bereich der Hausnummer 7 nahm die Polizei im Rahmen der Fahndung einen 20 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig fest. 

Gegen 21 Uhr war eine 50 Jahre alte Frau im Kurpark unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen sprach ein junger Mann die 50-Jährige zunächst an, danach forderte er die Herausgabe ihres Mobiltelefons sowie ihrer Handtasche. Als das Opfer sich weigerte, bedrohte er die Frau wohl mit einem Messer. Als die Geschädigte sich weiterhin weigerte, kam es zu einer lautstarken Auseinandersetzung. Anschließend flüchtete der Mann ohne Beute. Aufgrund der Personenbeschreibung nahmen Polizeibeamte einen 20-Jährigen aus Bad Soden-Salmünster als mutmaßlichen Täter vorläufig fest. Für die polizeilichen Maßnahmen wurde er mit zur Dienststelle genommen und danach wieder entlassen. 

Die Kripo Gelnhausen hat nun die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

-------------------------------------------------------------------------

BAD ORB: Gegen Außenspiegel geprallt und weitergefahren

Nach einer Verkehrsunfallflucht am Samstagabend auf der Landesstraße 3199 kurz vor Bad Orb sucht die Polizei nach Zeugen. 

Gegen 20 Uhr befuhr eine 34 Jahre alte Frau aus Bad Orb mit ihrem Opel Meriva die L 3199 in Richtung Bad Orb. Nach Angaben der Frau kam ihr in Höhe des Sportplatzes ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug entgegen. Dieser soll über die Mittelleitlinie gefahren sein. Anschließend kam es zum Zusammenprall mit dem linken Außenspiegel ihres Fahrzeuges. Der Unbekannte fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 250 Euro zu kümmern.

 Hinweise nimmt die Polizei Bad Orb unter der Rufnummer 06052 9148-0 entgegen.

-------------------------------------------------------------------------

SCHLÜCHTERN: Unfallflucht auf Parkplatz - Polizei bittet um Hinweise 

 Wer am Freitagnachmittag auf der Straße "Amtsberg" unterwegs war, könnte Hinweise zu einer Unfallflucht, die sich zwischen 16.15 und 16.25 Uhr ereignet hat, geben. 

Dort parkte ein blauer BMW X 1 auf dem Parkplatz einer Metzgerei. Innerhalb von zehn Minuten touchierte ein unbekanntes Fahrzeug den BMW vermutlich beim Ausparken und verursachte einen Schaden von etwa 1.000 Euro. Ohne sich jedoch um die Schadensregulierung zu kümmern, machte sich der oder die Verantwortliche davon. 

Wer den Beamten der Polizeistation Schlüchtern Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer 06661 9610-0.

-------------------------------------------------------------------------

SINNTAL: Wer ist gefahren? Polizei sucht Zeugen!

Wer ist gefahren? Nach einem Alleinunfall mit einem Kleinkraftrad am frühen Montagmorgen auf der Kreisstraße 936 mit zwei leichtverletzten Personen hat die Polizei in Schlüchtern diese Frage zu klären und sucht in dem Zusammenhang Zeugen. 

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhren zwei Jugendliche mit einem weißen Malaguti Zweirad gegen 3.50 Uhr die Kreisstraße von Weichersbach in Richtung Mottgers. Hierbei sollen sie nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, die Schutzplanke berührt und gestürzt sein. Dabei verletzten sich die beiden und kamen jeweils mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Beide Personen standen augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. 

Bislang ist die Fahrereigenschaft noch nicht geklärt, daher sucht die Polizei Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 06661 9610-0 zu melden.

-------------------------------------------------------------------------


03. Oktober 2022

HANAU: Raub im Hauptbahnhof

Opfer eines Raubes im Hauptbahnhof Hanau wurde am Sonntagnachmittag gegen 14.50 Uhr ein 22 Jahre alter Hanauer.

Zur Tatzeit wurde der Geschädigt auf der Treppe zum Bahngleis 6 im Hauptbahnhof Hanau angesprochen. Unvermittelt riss einer der Täter die Goldkette vom Hals des Geschädigten. Anschließend flohen sie in unbekannte Richtung. Der Geschädigte konnte die beiden flüchtigen Räuber nur als 180 cm groß und dunkel gekleidet beschreiben.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo in Hanau unter der 06181/100-123 zu melden.

-------------------------------------------------------------------------

30. September 2022

LINSENGERICHT: Diebe brachen Baucontainer auf und stahlen Werkzeug

Diebe erbeuteten in der Nacht zum Donnerstag von einer Baustelle in der Straße "Am Weinberg" Werkzeug im Wert von mehreren zehntausend Euro.

 Zwischen 18.40 und 6.30 Uhr drangen die Täter auf das Gelände ein, indem sie einen Bauzaun auf der rückwärtigen Seite entfernten. Anschließend schlugen die Eindringlinge eine Fensterscheibe ein und gelangten ins Innere des Gebäudes. Dort nahmen sie Kupferkabel und Werkzeug mit. Die Diebe benutzten für den Abtransport offenbar ein Fahrzeug. 

Die Polizei in Gelnhausen bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06051 827-0.

-------------------------------------------------------------------------

29. September 2022

GELNHAUSEN: Scheibe von Gemeindezentrum zerstört

Unbekannte haben zwischen Montag (16 Uhr) und Mittwoch (7 Uhr) mit einem Stein eine Fensterscheibe eines Gemeindezentrums im Kirchweg zerstört.

Dabei wurde zusätzlich der Fußboden des Gemeinderaums beschädigt. Der Schaden liegt bei etwa 2.000 Euro.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Gelnhausen (06051 827-0) in Verbindung zu setzen.

-------------------------------------------------------------------------

WÄCHTERSBACH: Wer sah den Unbekannten davonlaufen?

Am frühen Mittwochmorgen, gegen 2 Uhr, soll ein circa 1,70 Meter großer und 40 Jahre alter Mann, mit kräftiger Statur, bekleidet mit einer schwarzen Sturmhaube und Handschuhen, im Christianweg in die Wohnung eines 49-Jährigen eingedrungen sein.

Als der Wohnungsinhaber den Eindringling bemerkte, kam es zum Gerangel, woraufhin dieser durch ein Fenster in den Garten des Mehrfamilienhauses und schließlich in Richtung Adtring flüchtete. Der Bewohner war ebenso nach draußen geflüchtet, wo er um Hilfe schrie.

Die Polizei in Gelnhausen sucht nun nach Zeugen, die den Unbekannten beim Ein- und Ausstieg oder dem Davonlaufen gesehen haben. Diese melden sich bitte unter der Rufnummer 06051 827-0.

-------------------------------------------------------------------------

28. September 2022

HANAU: Unberechtigt auf Baustellengelände: Drei vorläufige Festnahmen

Polizeibeamte nahmen am Dienstagabend drei Männer, die sich unberechtigt auf einem Baustellengelände in der Depotstraße aufgehalten hatten, vorläufig fest. Aufmerksame Zeugen alarmierten gegen 21.15 Uhr die Polizei und teilten mit, dass sich Personen mit Taschenlampen auf dem Gelände der ehemaligen Underwood-Kaserne herumtreiben würden.

Daraufhin machten sich mehrere Streifenwagen auf den Weg und umstellten das Baustellgelände. Da auch die eingetroffenen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten den Schein von Taschenlampen wahrnahmen und der Verdacht eines Einbruchs beziehungsweise Diebstahls bestand, betraten sie die Baustelle. Letztlich konnten drei Männer im Alter von 31,32 und 43 Jahren vorläufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung der Personen und auch eines geparkten Autos konnte kein Diebesgut festgestellt werden.

Das Trio musste mit zur Wache und wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Verfahren wegen des Verdachts des versuchten Diebstahls sowie Hausfriedensbruch wurden eingeleitet.

-------------------------------------------------------------------------

MAINTAL: Wer sah die Dieseldiebe?

Auf einem Firmengelände in der Honeywellstraße im Bereich der einstelligen Hausnummern waren Dieseldiebe in der Nacht zum Dienstag am Werk.

Zwischen 20.30 und 6.30 Uhr zerstörten Unbekannte zunächst den Tankdeckel von einem abgestellten Lastkraftwagen und zapften anschließend rund 500 Liter Kraftstoff ab.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in diesem Bereich beobachtet haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06181 100-123.

-------------------------------------------------------------------------

FREIGERICHT: Unfallflucht: Toyota auf Hallenbadparkplatz beschädigt

Nach einer Unfallflucht am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz des Hallenbades im Konrad-Adenauer-Ring sucht die Polizei nach Zeugen.

Gegen 14 Uhr hatte die Eigentümerin ihren weißen Toyota Auris auf dem Parkplatz abgestellt. Gegen 17.40 Uhr bemerkte sie den Schaden am linken hinteren Kotflügel. Ein Unbekannter beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Toyota und fuhr weg, ohne sich um den Schaden von etwa 300 Euro zu kümmern.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0.

-------------------------------------------------------------------------

WÄCHTERSBACH: Zeugen gesucht: Wer sah den Unbekannten davonlaufen? 

Die Polizei sucht Zeugen, die am frühen Mittwochmorgen gegen 2 Uhr einen 1,70 Meter großen und kräftigen Mann, mit schwarzer Bekleidung sowie Sturmhaube und Handschuhen bekleidet, den Christianweg in Richtung Adtring haben laufen sehen.

Der als 40-jährig und kräftig beschriebene Mann soll zuvor in eine Wohnung eingestiegen und dort auf den schlafenden Inhaber getroffen sein. Dieser sei erwacht, woraufhin es zum Gerangel gekommen sein soll, bei dem der Inhaber verletzt wurde. Die Polizei in Gelnhausen sucht nun nach Zeugen, die den Unbekannten haben davonlaufen sehen.

Diese melden sich bitte unter der Rufnummer 06051 827-0.27.

-------------------------------------------------------------------------

27. September 2022

FREIGERICHT: Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben?

Wer am Montagvormittag auf der Feldstraße unterwegs war, könnte Hinweise zu einer Unfallflucht geben.

Gegen 10 Uhr befuhr ein Unbekannter mit seinem Lastkraftwagen die Feldstraße von der Straße "Waldblick" kommend in Richtung Bahnhofstraße. Der Lastwagen hatte offenbar beim Vorbeifahren einen in Höhe der Hausnummer 17 abgestellten weißen Mercedes Sprinter gestreift und einen Schaden von 1.500 Euro verursacht. Ohne sich jedoch um die Schadensregulierung zu kümmern, machte sich der Verantwortliche davon. Nach Angaben eines Zeugen soll es sich bei dem Lastwagen um einen weißen 12- oder 18-Tonner gehandelt haben.

Wer den Beamten der Polizeistation Gelnhausen weitere Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer 06051 827-0.

-------------------------------------------------------------------------

FLÖRSBACHTAL: Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen

Nach einer Verkehrsunfallflucht am späten Samstagnachmittag auf der Landesstraße 3199 bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Zwischen 17 und 18 Uhr befuhr ein 23 Jahre alter Mann mit seinem Peugeot 508 die L 3199 von Lohrhaupten in Richtung Kempfenbrunn. In Höhe eines Hofes soll dem Peugeot-Lenker in einer Linkskurve ein Fahrzeug auf seiner Fahrspur entgegengekommen sein. Nach seinen Angaben musste er ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei touchierte der 23-Jährige mit seinem 508er die Schutzleitplanke; er blieb wohl unversehrt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem entgegenkommenden Fahrzeug geben können. Diese melden sich bitte unter der Rufnummer 06052 9148-0 bei der Polizeistation Bad Orb.

-------------------------------------------------------------------------

RONNEBURG: Diebe stahlen Weintrauben - Zeugen gesucht

Eine böse Überraschung erlebten am Samstagmorgen die Besitzer einer Obstwiese in Hüttengesäß/Steinbrücken, als sie zum Abernten ihrer restlichen Weintrauben auf dem Grundstück ankamen.

Diebe hatte die weißen Trauben von insgesamt 25 Rebstöcken, die mit einem Netz vor Vogelfraß gesichert waren, gestohlen. Auf der zum Teil nicht eingezäunten Obstwiese zwischen Hüttengesäß und Marköbel befinden sich 50 Rebstöcke mit jeweils 25 roten und weißen Trauben. Die Besitzer hatten zuvor bereits die roten Trauben geerntet. Die Tatzeit des Diebstahls liegt zwischen Donnerstag, gegen 18.30 Uhr und Samstag, gegen 8 Uhr. Die Beute entspricht dem Inhalt von gut drei Wäschekörben. Die Täter haben vermutlich ein Fahrzeug zum Abtransport genutzt. Im Bereich der nahe dem Wald liegenden Obstwiese können Autos gut parken. Zudem sind dort viele Gassi-Geher, Sportler und Spaziergänger unterwegs.

Die Beamten der Dezentralen Ermittlungsgruppe Hanau II versprechen sich daher Hinweise von Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.

-------------------------------------------------------------------------

26. September 2022

NIEDERDORFELDEN: Toyota Aygo beschädigt und abgehauen

Nach einer Verkehrsunfallflucht zwischen Freitagabend und Samstagmorgen in der Berliner Straße sucht die Polizei nach Zeugen.

Gegen 21 Uhr stellte der Eigentümer seinen grauen Toyota Aygo in Höhe der Hausnummer 6 ab. Als er am nächsten Tag gegen 10 Uhr zu seinem Fahrzeug kam, stellte er den Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro an der Fahrertür und an der Stoßstange fest. Ein unbekannter fuhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen den Toyota und entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Hinweise nimmt die Polizei Maintal unter der Rufnummer 06181 4302-0 entgegen.

-------------------------------------------------------------------------

BRUCHKÖBEL: Zeugensuche nach Unfall mit erheblichen Sachschaden

Kurz nach der Anschlussstelle Hanau-Nord in Fahrtrichtung Frankfurt ereignete sich am Freitagabend ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und ein hoher Sachschaden von rund 43.000 Euro entstand.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei aufgrund unterschiedlicher Schilderungen zum Unfallhergang Zeugen. Gegen 22.20 Uhr war ein 22 Jahre alter Hanauer in seinem Opel Astra an der Anschlussstelle Hanau-Nord auf die Autobahn 66 aufgefahren. Er habe anschließend ein auf der rechten Spur befindliches Fahrzeug überholt, wobei es zum Zusammenstoß mit einem heranfahrenden Mercedes gekommen sei. Der 19 Jahre alte Beifahrer des Mercedes und die 19 Jahre alte Beifahrerin des Opels wurden leicht verletzt. Die beiden Unfallwagen mussten abgeschleppt werden. Die Autobahn 66 war für Bergungs- und Aufräumarbeiten zeitweise voll gesperrt.

Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei der Polizeiautobahnstation.

-------------------------------------------------------------------------

LANGENSELBOLD: Polizei sucht roten Wagen

Nach einer Unfallflucht am Sonntagnachmittag auf der Autobahn 66 im Bereich des Langenselbolder Dreiecks suchen die Ermittler der Unfallfluchtgruppe einen roten Wagen.

Ersten Erkenntnissen zufolge war eine 54 Jahre alte Frau aus Schaafheim gegen 13.15 Uhr in ihrem Skoda Fabia auf der Autobahn 66 in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs. Der Fahrer eines roten Autos sei dann von der parallel verlaufenden Autobahn 45 aus bisher unbekannter Ursache nach links auf die Fahrspur der 54-Jährigen gefahren, sodass es zur Kollision kam. Hierbei wurden die Fahrerin sowie der 60 Jahre alte Beifahrer leicht verletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle und fuhr in Richtung der Autobahn 45 (Erlensee) weiter. Beim Unfallverursacher soll es sich um eine jüngere männliche Person mit kurzen blonden Haaren handeln.

Hinweise werden unter der Rufnummer 06183 91155-0 entgegengenommen.

-------------------------------------------------------------------------

BIRSTEIN. Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf der Bundesstraße 276

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 276 zwischen Birstein und Brachttal sind am Samstagabend zwei Verkehrsteilnehmer schwer verletzt worden; beide kamen in ein Krankenhaus.

 Kurz nach 20 Uhr befuhr ein 57 Jahre alter Mann in seinem silbernen 5er BMW die Bundesstraße 276 in Richtung Birstein, verlor in einer Rechtskurve aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Opel Corsa. Der 57-Jährige aus Birstein sowie die 21 Jahre alte Opel-Fahrerin aus Gelnhausen wurden beim Zusammenstoß schwer verletzt. Die Bundesstraße war bis etwa 23.15 Uhr voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 13.000 Euro geschätzt. Ein Gutachter wurde zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise dazu geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

-------------------------------------------------------------------------

25. September 2022

MAINTAL: Auto überschlägt sich auf der A 66

Ein offensichtlich zu geringer Sicherheitsabstand führte am Samstagabend gegen 20:39 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A 66 zwischen den Anschlussstellen Hanau Nord und West in Fahrtrichtung Frankfurt.

Eine 20-jährige VW-Fahrerin aus Bruchköbel musste ihren Pkw verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende 87-jährige Ford-Fahrerin aus Maintal fuhr auf, kam ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem linken Fahrstreifen auf dem Dach liegend zum Stehen. Die Dame erlitt hierbei schwere Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Hanau verbracht.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf 15.000 Euro.

-------------------------------------------------------------------------

23. September 2022

SINNTAL/STERBFRITZ: Unfallflucht: Geparkten VW beschädigt

Einen Schaden von etwa 1.000 Euro hat ein Unbekannter am Dienstagmittag in der Brückenauer Straße an einem geparkten VW Golf verursacht. 

Zwischen 11.50 und 12.30 Uhr war der weiße Golf im Bereich der Hausnummern 34 bis 38 in Fahrtrichtung Kinzigstraße abgestellt. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte der unbekannte Verkehrsteilnehmer den VW und fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. 

Zeugen, melden sich bitte bei der Polizeistation Schlüchtern unter der Rufnummer 06661 9610-0.

-------------------------------------------------------------------------

STEINAU: Jugendliche am Bahnhof unsittlich berührt

Eine Jugendliche soll am Donnerstagnachmittag im Bereich vom Gleis 3 am Bahnhof in Steinau an der Straße von einem etwa 18 bis 20 Jahre alten und 1,75 bis 1,80 Meter großen Mann bedrängt sowie unsittlich angefasst worden sein.

Zunächst war die junge Frau in der Regionalbahn von Fulda nach Frankfurt
unterwegs. Der Unbekannte setzte sich zu ihr und sprach sie an. Als sie gegen
14.50 Uhr am Bahnhof ausgestiegen war, ging der Mann ihr nach. Nach ersten
Erkenntnissen habe er sie gegen ihren Willen angefasst und geküsst. Der Mann
hatte braunes längeres Deckhaar, an den Seiten rasiert und Sommersprossen im
Gesicht. Er trug eine enge Jeans, einen schwarzen enganliegenden Pullover und
eine schwarze Kappe. Zudem hatte er eine Kette mit schwarzem Bund und rotem
Stein an. Er führte einen schwarzen Rucksack mit. 

Die weiteren Ermittlungen werden von der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main übernommen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der Bundespolizei unter der Rufnummer 069 1301451-103.

-------------------------------------------------------------------------

WÄCHTERSBACH: Wer kann Hinweise zu rotem Sprinter geben? 

Bereits am Sonntag (18. September) stahlen Unbekannte Kupfer- sowie Elektroschrott vom Gelände eines städtischen Versorgers in der Barbarossastraße (20er-Hausnummern), verluden das etwa 300 Kilogramm schwere Material in einen roten Sprinter und flüchteten.

Zwischen 18 und 18.30 Uhr soll sich der rote Sprinter auf dem Gelände befunden haben. Ersten Ermittlungen zufolge waren die am Sprinter angebrachten Kennzeichenschilder bereits im Jahr 2019 gestohlen worden. 

Die Polizei Gelnhausen sucht nun weitere Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

-------------------------------------------------------------------------

22. September 2022

HANAU: Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt die Hanauer Polizei und sucht in diesem Zusammenhang einen Geschädigten, der am Mittwochmorgen, gegen 7.15 Uhr, in der Ruhrstraße einem entgegenkommenden VW-Fahrer ausweichen musste.

Eine Streifenbesatzung konnte den VW-Fahrer unmittelbar danach anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Aufgrund körperlicher Auffälligkeiten untersagten die Beamten dem 59- jährigen Maintaler die Weiterfahrt. Hinweise auf einen vorherigen Drogen- oder Alkoholkonsum lagen nicht vor. Vor der Kreuzung Lamboystraße / Johann-Carl-Koch-Straße in Höhe der dortigen Feuerwehr war derselbe VW kurz zuvor ebenfalls aufgefallen. Obwohl die Ampel auf Grün schaltete, fuhr der Wagen, im Gegensatz zu den restlichen Verkehrsteilnehmern, nicht los. Offenbar war der VW-Fahrer kurzzeitig am Steuer eingeschlafen.

Die Polizei sucht nun den Fahrer eines weißen Audi, der das Ausweichmanöver in der Ruhrstraße durchführen musste sowie weitere Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 06181 19010-0 zu melden.

-------------------------------------------------------------------------

BRUCHKÖBEL: Fahrzeug und Briefkasten beschädigt

Beamte des Polizeipostens in Bruchköbel suchen Zeugen, nachdem Unbekannte am Samstagabend einen Briefkasten und einen Skoda Kodiaq in Bruchköbel beschädigt hatten.

Gegen 20.40 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall in der Straße "Am Atzelsgraben" im Bereich der 20er-Hausnummern. Ein Mann rannte sofort auf die Straße und fand seinen stark beschädigten Briefkasten vor. Nach ersten Erkenntnissen zufolge wurde im Nahbereich Stimmen von offenbar mindestens zwei Jugendlichen wahrgenommen. Zu einem weiteren Vorfall kam es kurz vor 21.30 Uhr in der Straße "Am Heinichenberg". Dort gab es ebenso einen lauten Knall im Bereich der einstelligen Hausnummern. Als ein Anwohner auf die Straße rannte, stellte er ein Loch in der Windschutzscheibe seines Skodas fest. Das Glas war in diesem Bereich stark gesplittert.

Die Polizei in Bruchköbel ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.

-------------------------------------------------------------------------

ERLENSEE: Kia nach Unfallflucht beschädigt

Die Polizei sucht nach einer Verkehrsunfallflucht am Mittwochnachmittag in der Fallbachstraße Zeugen.

Gegen 10 Uhr stellte eine Kia-Nutzerin ihren Picanto am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Straße ab. Als sie gegen 18 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie die Beschädigungen am linken Kotflügel fest. Ein Unbekannter befuhr die Fallbachstraße vermutlich aus Richtung Bleichstraße kommend und streifte den Kia offenbar beim Vorbeifahren. Der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizei Hanau II unter der Rufnummer 06191 9010-0 entgegen.

-------------------------------------------------------------------------

21. September 2022

HANAU: E-Bike-Diebstahl 

Unbekannte Diebe hatten es am frühen Samstagmorgen gegen 3 Uhr auf einen Fahrradladen in der Johann-Carl-Koch-Straße abgesehen. 

Nachdem sie sich Zugang zum Inneren des Geschäfts verschafft hatten, entwendeten sie zwei hochwertige E-Bikes. Die Hanauer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Es wird um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06181 100-123 gebeten.

-------------------------------------------------------------------------

ERLENSEE: Erst Pfosten beschädigt, dann weitergefahren

Einen auf dem Gehweg der Langendiebacher Straße befindlichen Pfosten hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Nacht zum Montag beschädigt und ist anschließend weitergefahren. 

Zwischen Sonntagabend, 22 Uhr und Montagmorgen, 6 Uhr, wurde der in Höhe der Hausnummer 42 stehende Pfosten beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. 

Ihr seid Zeugen? Rufnummer: 06181 9010-0.

-------------------------------------------------------------------------

BRUCHKÖBEL: Unfallflucht auf Einkaufsmarkt-Parkplatz

Wer am Dienstagmittag in der Römerstraße einkaufen war, könnte Hinweise zu einer Unfallflucht, die sich zwischen 12 und 12.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes ereignet hat, geben. 

Dort parkte ein graubrauner Fiat. Ein unbekanntes Fahrzeug hatte den Fiat beim Ein- oder Ausparken gestreift. Ohne sich jedoch um die Schadensregulierung zu kümmern, machte sich der Verantwortliche davon. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um ein grünes Auto handeln. 

Wenn Ihr den Beamten der Polizeistation Hanau II Hinweise geben könnt, meldet Euch bitte unter der Rufnummer 06181 9010-0.

-------------------------------------------------------------------------

GROSSKROTZENBURG: Radunfall in der Bahnunterführung

Nachdem es am Montagmorgen, gegen 7.15 Uhr, in der Bahnhofstraße in der dortigen Bahnunterführung zu einem Zusammenstoß zwischen einer jungen Radfahrerin (11) und einem unbekannten Radler gekommen war, sucht die Polizei nach Zeugen. 

Die 11-Jährige war in Richtung Niederwaldstraße unterwegs, als es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Radfahrer kam. Der Unbekannte erkundigte sich nach dem Sturz noch kurz nach dem Wohlbefinden des Kindes, machte sich aber dann davon. Das Mädchen brach sich beim Sturzgeschehen einen Mittelfinger. Der Radfahrer war etwa 40 bis 50 Jahre alt, hatte braun-graue Haare und war mit einer schwarzen Weste bekleidet. 

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe suchen nun Zeugen und bitten diese, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

-------------------------------------------------------------------------

WÄCHTERSBACH: Farbschmierereien an Kirche

Unbekannte beschmierten in der Nacht zum Mittwoch eine Kirche im Kappellenweg mit Farbe. Zwischen 18 und 7 Uhr besprühten die Täter Buchstaben in roter und blauer Farbe auf die Außenwand des Gebäudes. Zudem wurde der Handlauf des Hinterausganges mit Farbe beschmiert. 

Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeistation Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0.

-------------------------------------------------------------------------

20. September 2022

HANAU: Versuchter Einbruch in Fahrradgeschäft

Nach einem versuchten Einbruch in einen Fahrradladen in der "Luise-Kiesselbach-Straße" in Hanau-Lamboy am frühen Dienstagmorgen gegen 4 Uhr sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können.

Unbekannte hatten die Scheibe der Nebeneingangstür mit einem Stein eingeworfen, wodurch der Alarm ausgelöst und die Täter flüchteten. In diesem Zusammenhang wurde eine männliche Person, mit Pullover und Jogginghose bekleidet, gesehen, die etwa 20 Jahre alt war.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

-------------------------------------------------------------------------

HANAU: Schwarzer Kleinwagen verursachte Unfall und flüchtete

Nach einer Unfallflucht am Montagnachmittag auf der Landesstraße 3008 zwischen Mittelbuchen und Kilianstädten sucht die Polizei nach einem schwarzen Kleinwagen.

Gegen 17.45 Uhr befuhr ein 19 Jahre alter Mann aus Bruchköbel die Landesstraße 3008 von Kilianstädten kommend in Fahrtrichtung Mittelbuchen. Laut den Angaben des 19-Jährigen habe ein entgegenkommender Kleinwagen zwei vorausfahrende Fahrzeuge überholt und sei erst kurz vor seinem Opel Corsa wieder eingeschert. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich der 19-Jährige aus, kollidierte mit der Leitplanke und kam letztlich in einem dortigen Graben zum Stehen. Hierbei zog sich der junge Mann eine leichte Platzwunde im Stirnbereich zu; er kam zur weiteren medizinischen Begutachtung in ein Krankenhaus.

Der Unfallverursacher fuhr einfach davon. Der am Opel Corsa entstandene Schaden beträgt rund 15.000 Euro. Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten unter der Rufnummer 06183 91155-0 um Zeugenhinweise.
-------------------------------------------------------------------------

HANAU: Erheblicher Sachschaden nach Unfall in Waschanlage

Erheblicher Sachschaden in einer Waschanlage entstand am Montagabend in der Brüningstraße in Hanau-Mittelbuchen.

Gegen 18 Uhr beschädigte ein 87-jähriger Mercedes-Fahrer, offensichtlich durch einen Fahrfehler, bei der Einfahrt mit seinem Fahrzeug die Waschstraße. Er und seine Beifahrerin blieben scheinbar unverletzt. Am Mercedes entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Die Waschanlage musste außer Betrieb genommen werden.

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 33386229
    Inzidenz: 374,0 Vortag: 33.386.229
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2522763
    Inzidenz: 447,4 Vortag: 2.522.763
    Erstimpfungen: 78,5%
    Vollständig Geimpfte : 75,4%
    Frankfurt 301321
    Inzidenz: 311,6 Vortag: 301.321
    Main-Kinzig-Kreis 176248
    Inzidenz: 433,8 Vortag: 176.248
    Vogelsbergkreis 44480
    Inzidenz: 586,7 Vortag: 44.480
    Landkreis Fulda 114973
    Inzidenz: 548,8 Vortag: 114.973