GELNHAUSEN

SPD Gelnhausen: Erfolgreicher ‚Virtueller roter Tisch‘

'Wir müssen bei der Gestaltung von Kommunalpolitik wieder dazu über-gehen, durch die Frontscheibe blicken, statt in den Rückspiegel!' - Foto: SPD Gelnhausen


Sonntag, 21.02.2021

"Wir müssen bei der Gestaltung von Kommunalpolitik wieder dazu übergehen, durch die Frontscheibe zu blicken", so Markus Kolb, Fraktionsgeschäftsführer beim ersten 'Virtuellen roten Tisch am 14. Februar", anstatt in den Rückspiegel. Nicht ohne Grund ist der wesentlich kleiner", ergänzte ein Gast diesen Gedanken, als das Gespräch auf die Frage kam, warum es in Gelnhausen so wenig vorangehe. 

Die Gäste indes lobten das neue virtuelle Angebot und regten an, diesen Weg fortzusetzen. Zum ersten Mal traf sich die SPD Gelnhausen mit Bürgerinnen und Bürgern, die via Internet diesen denkbar einfachen Weg wählten, den Dialog mit den Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl zu suchen.

Den leider noch überwiegenden Stillstand beim Ausbau der Straßen und der Beleuchtung bemängelten auch die Teilnehmenden aus dem Mittlauer Weg. Der Ausbau des Spielplatzes sei ein erster Schritt in die richtige Richtung. Das neue Wohnquartier, so ihr Wunsch, müsse zusammenfinden, damit eine echte Nachbarschaft entstehen könne. Diese sei im Ansatz auch schon vorhanden und die Bewohner nicht so zerstritten, wie es nach außen den Anschein habe.

Neunzig Minuten lang gab es via Internet einen angeregten und sehr sachlichen Austausch zwischen den Gästen und Kandidatinnen und Kandidaten der Gelnhäuser SPD. Neben Fragen zur Kommunalpolitik, insbesondere zur Entwicklung der Altstadt mit den Facheinzelhandelsgeschäften, Cafés und Gaststätten und der Gesamtentwicklung der Kernstadt einschließlich der allgegenwärtigen Parksituation und dem Radwegeausbau, suchten sie auch den Austausch mit den Genossinnen und Genossen zum Thema Außenpolitik und zu sozialen Fragen besonders für die Zeit nach der Pandemie.

Die Gäste lobten das neue Format und unterstrichen nach eineinhalb Stunden Diskussion, dass dies ein tolles Angebot sei, welches fortgeführt werden sollte. Die Zeit sei wie im Fluge vergangen und das Gespräch anregend und kurzweilig gewesen.

Damit, so Hannah Wegener, stellvertretende Vorsitzende der SPD Gelnhausen, habe die SPD einen Weg gefunden, um mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Austausch zu treten. "In Zeiten einer Pandemie müssen wir neue Wege gehen und trotz allem eine Möglichkeit finden, in Kontakt zu bleiben. Wir gehen in eine nächste Runde und freuen uns auf die kommenden Gespräche.“

Die SPD Gelnhausen lädt zum zweiten ‚Virtuellen roten Tisch‘ am Donnerstag, 25.2.2021 um 19:30 Uhr unter dem Motto ‚Unsere Ideen für Gelnhausen – Ihre Ideen für Gelnhausen‘ ein. Anmeldungen können ab sofort unter [email protected] oder via Facebook erfolgen. (PM) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 2402818
    Inzidenz: 59 Vortag: 2.394.811
    Hessen 185434
    Inzidenz: 60 Vortag: 184.753
    Frankfurt 25870
    Inzidenz: 57 Vortag: 25.780
    Main-Kinzig-Kreis 14593
    Inzidenz: 83 Vortag: 14.521
    Vogelsbergkreis 2536
    Inzidenz: 50 Vortag: 2.520
    Landkreis Fulda 8004
    Inzidenz: 65 Vortag: 7.985
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]