GRÜNDAU

CDU-Fraktionsspitze um Johannes Heger einstimmig bestätigt

Die neue und alte Fraktionsvorsitz v.L.n.R.: Manuel Schneider, Johannes Heger und Volker Skowski. - Foto: privat


Samstag, 03.04.2021

Die Gründauer CDU-Fraktion hat sich am vergangenen Mittwoch im Rahmen einer Präsenzsitzung, unter Wahrung der strengen Corona-Vorschriften, erstmals getroffen, um sich zu konstituieren.

Zu Beginn der Sitzung wurde noch einmal der vergangene Wahlkampf resümiert und den Wahlkämpfern um Christoph Engel und Norbert Amon, die viel Zeit und Engagement in Vorbereitung, digitale Medien und Pressearbeit investiert haben, gedankt.

„Auch wenn der Wahlkampf unter Pandemiebedingungen gänzlich anders verlaufen ist wie in der Vergangenheit, war unser Wahlkampf von vielen positiven Aktionen begleitet, wie den professionellen Werbebroschüren, den Online-Aktionen sowie den vielen Pressebeiträgen, mit denen wir für uns geworben haben“, fasst Parteivorsitzender Volker Skowski zusammen. „Am Ende haben jedoch leider wenige Prozentpunkte gefehlt, um stärkste Kraft im Gründauer Parlament zu werden.“ Vor den Rahmenbedingungen sei das Ergebnis jedoch gut und die CDU sei den Gründauer Bürgerinnen und Bürgern für die Unterstützung sehr dankbar. Man werde aber weiter nach dem Motto - Wir alle. Für Gründau. – sachlich und zielorientiert für eine positive Zukunft in Gründau einstehen, so Volker Skowski abschließend.

Bei den folgenden geheimen Wahlen wurde Johannes Heger einstimmig als Fraktionsvorsitzender bestätigt und ihm damit großes Vertrauen für seine Arbeit ausgesprochen. Der 54-jährige Jurist, der bei den Kommunalwahlen auch in den Kreistag einziehen konnte, führt damit die Fraktion zum zweiten Mal in die neue Legislaturperiode. „Es gilt, die gute Arbeit der vergangenen Jahre fortzuführen und neue Akzente zu setzen, auch wenn wir zunächst, durch das überaus schnelle zusammenfinden von SPD und FWG, auf der Oppositionsbank Platz nehmen müssen“, so der alte und neue Fraktionsvorsitzende.

Johannes Heger
Johannes Heger

Die Fraktionsspitze wird durch einstimmiges Votum komplettiert durch den CDU-Parteivorsitzenden Volker Skowski und Manuel Schneider aus Niedergründau, welche weiterhin als Stellvertreter agieren werden sowie Robert Voigt, der ohne direkten Einzug in die Gemeindevertretung, als Schatzmeister fungieren wird.

Ergänzt wird die 12-köpfige Fraktion, welche Erfahrung und Jugend zusammen vereint, sind doch sieben der zwölf Mitglieder unter 40 Jahren, durch Markus Kern, Stefan Ament, Claudia Frank, Christoph Engel, Stefan Lauber, Dr. Alexander Voigt, Rafael Frank, Tobias Ruppert und Ursula Neumann. Als erste Nachrücker stehen Norbert Amon, Ludger Fröhle und Albert Klug parat.

Nach den Beratungen über die verschiedenen Konstellationen im Gemeindevorstand und den Ausschüssen bekräftigte die Fraktionsspitze, dass man die Mehrheitskooperation von SPD und FWG konstruktiv und kritisch in allen Gemeindeorganen begleiten und weiterhin eine bürgernahe Sachpolitik zum Wohle der Gründauer Bürgerinnen und Bürger betreiben werde.

Zum Schluss merkte Johannes Heger an, dass er ein hohes Maß an Motivation und Engagement für die Arbeit in der neuen Fraktion und für Gründau verspüre und er sich auf die konstituierende Sitzung am 24.4. freue. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3188192
    Inzidenz: 160 Vortag: 3.163.308
    Hessen 246957
    Inzidenz: 157 Vortag: 244.779
    Frankfurt 33322
    Inzidenz: 160 Vortag: 32.990
    Main-Kinzig-Kreis 19440
    Inzidenz: 161 Vortag: 19.316
    Vogelsbergkreis 3511
    Inzidenz: 190 Vortag: 3.481
    Landkreis Fulda 11362
    Inzidenz: 246 Vortag: 11.241
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]