REGION

Impfzentren sollen Ende September schließen: bisher nie komplett ausgelastet

Das Impfzentrum in Hanau - Fotos: Archiv Tobias Rehbein


Dienstag, 08.06.2021
von KEVIN KUNZE

Ende September werden die letzten Covid-Dosen in den Hessischen Impfzentren verimpft- dies berichtet der Hessische Rundfunk. Laut des HR wurden die 28 Impfzentren per Mail über das Aus benachrichtigt. Schon seit längerem stehen die Zentren in der Kritik, da sie ihre volle Auslastung bisher nicht erreicht haben. Das liege auch am Bundesgesundheitsministerium, die andere Schwerpunkte in den vergangenen Wochen gesetzt haben.

Die "Taskforce Impfkoordination" des Innenministeriums erklärte: "Das Land Hessen hat nunmehr entschieden, dass ein Betrieb der Impfzentren über den 30. September hinaus nicht erfolgen wird." Bis dahin sollen die Landkreise und kreisfreien Städte ihre Zentren schließen und abbauen. Ab Anfang Oktober sollen ausschließlich niedergelassene Ärzte und Betriebsärzte impfen. Ein Grund für das Aus der Zentren sind wohl auch die hohen Kosten und das die Zuschüsse des Bundes Ende September auslaufen.

Zwar wird derzeit viel in den Zentren in Frankfurt oder Hanau geimpft, allerdings liegt die derzeitige Auslastung mit rund 25.000 Spritzen pro Tag nur bei rund der Hälfte der anvisierten 50.000 Spritzen. Den Höchstwert an Impfungen wurde Anfang Mai mit 34.000 Spritzen aufgestellt.

Momentan wäre im Gegensatz zum Start Anfang des Jahres zwar genug Impfstoff da, allerdings setzt das Bundesgesundheitsministerium andere Prioritäten. Denn der Großteil des Impfstoffs wird an die niedergelassenen Ärzte und Betriebsärzte ausgeliefert. +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3722327
    Inzidenz: 9 Vortag: 3.721.981
    Erstimpfungen: 50,6%
    Vollständig Geimpfte : 30,4%
    Hessen 290208
    Inzidenz: 10 Vortag: 290.174
    Erstimpfungen: 50,1%
    Vollständig Geimpfte : 28,2%
    Frankfurt 39223
    Inzidenz: 18 Vortag: 39.178
    Main-Kinzig-Kreis 22484
    Inzidenz: 9 Vortag: 22.478
    Vogelsbergkreis 4052
    Inzidenz: 0 Vortag: 4.052
    Landkreis Fulda 13286
    Inzidenz: 6 Vortag: 13.286
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]