Was machen die da?

Werbetafeln sorgen in Kurstadt für Verwunderung

Die unübersehbaren Werbeträger in der Würzburger Straße. - Foto: Ziegler (GNZ)


Sonntag, 28.11.2021

BAD ORB - Sie sind riesig, sie sind massiv und sie dominieren am Straßenrand: großformatige Werbetafeln. Zwei davon sind kürzlich in Bad Orb aufgestellt worden – eine in der Würzburger Straße und eine in der Ludwigstraße. Gefallen finden daran vor allem die Eigentümer der Grundstücke, auf denen die Werbetafeln errichtet werden. Denn die machen ordentlich Kasse.

Einige Bürger fragen sich hingegen: Passen diese großformatigen Werbetafeln in den Eingangsbereich einer Kurstadt? Auch Bürgermeister Roland Weiß beantwortet diese Frage mit einem klaren Nein. Doch der Stadtverwaltung sind die Hände gebunden. Weil die Kurstadt weder über einen Flächennutzungsplan, noch einen Bebauungsplan verfüge, habe die Stadtverwaltung keine Handhabe gegen den Wildwuchs.

Die wuchtigen Tafeln sind nicht zu übersehen – was wohl im Sinne des Erfinders ist. Das Schild in der Würzburger Straße befindet sich auf Höhe der 30-er Hausnummern. In der Ludwigstraße steht der Werbeträger – aus Richtung Aufenau betrachtet – kurz vor der Einmündung in die Martinusstraße. (in)

Dieser Artikel ist zuerst in der GNZ erschienen. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 27. November.

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 26045528
    Inzidenz: 312,1 Vortag: 26.044.283
    Erstimpfungen: 77,6%
    Vollständig Geimpfte : 75,9%
    Hessen 1833059
    Inzidenz: 376,6 Vortag: 1.833.059
    Erstimpfungen: 77,6%
    Vollständig Geimpfte : 74,5%
    Frankfurt 232179
    Inzidenz: 304,3 Vortag: 232.179
    Main-Kinzig-Kreis 129651
    Inzidenz: 319,9 Vortag: 129.651
    Vogelsbergkreis 31249
    Inzidenz: 480,5 Vortag: 31.249
    Landkreis Fulda 84176
    Inzidenz: 361,4 Vortag: 84.176