Ölverschmutzung am Maintaler Surfsee beseitigt

Stadtverwaltung reagiert umgehend auf Verunreinigung des Dörnigheimer Gewässers

Die Ölverschmutzung wurde fachmännisch beseitigt. - Foto: Pixabay


Montag, 21.11.2022

MAINTAL - Passanten hatten auf dem Surfsee in Dörnigheim einen Ölfilm entdeckt und daraufhin die Stadtverwaltung informiert. Der städtische Fachdienst Umwelt alarmierte in der Folge umgehend die Freiwillige Feuerwehr Maintal und leitete Maßnahmen ein, um das Gewässer zu reinigen und zu verhindern, dass weiterer Kraftstoff in den See gelangt.

Nach aktuellem Kenntnisstand wollten Unbekannte in der Nacht von Sonntag auf Montag vergangener Woche illegal Diesel aus einem Radlader abzapfen, der im Zuge der laufenden Entschlammung des Surfsees auf dem Parkplatz des Maintalbads abgestellt war. Vermutlich wurden die Diesel-Diebe bei ihrem Vorhaben gestört. Als sie flohen, blieb der Schlauch zum Abzapfen im Tank zurück, sodass der Behälter unbemerkt leerlief. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Der Kraftstoff gelangte in die Regenwasser-Kanalisation und teilweise über den Braubach in den Surfsee. Um zu verhindern, dass weiterhin Diesel in den See gelangt, wurde unverzüglich ein Ablaufschieber verschlossen. Eine Fachfirma reinigte drei Tage lang den rund 100 Meter langen Abschnitt des Regenwasserkanals von den äußerst hartnäckigen Dieselablagerungen und entsorgte das verunreinigte Wasser. Außerdem wurde verunreinigtes Sediment aus dem Bachbett des Braubachs entfernt.

Ergebnisse der Untersuchung stehen aus

Dabei stimmte der Fachdienst Umwelt das Vorgehen eng mit Wasserbehörde, Abwasserüberwachung und dem mit der Entschlammung beauftragten Unternehmen ab. Auch Feuerwehr und Polizei waren eingebunden. Ein Zusammenhang mit dem Fischsterben vor zwei Wochen besteht übrigens aufgrund der Zeitspanne zwischen beiden Ereignissen nicht. 

Die Ergebnisse der Untersuchung von toten Fischen und Seewasser und der Vermessung des Untergrundes des Surfsees sind angekündigt, stehen noch aus. (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 36690235
    Inzidenz: 214,2 Vortag: 36.649.979
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2804038
    Inzidenz: 173,8 Vortag: 2.801.844
    Erstimpfungen: 78,4%
    Vollständig Geimpfte : 75,3%
    Frankfurt 323405
    Inzidenz: 128,2 Vortag: 323.219
    Main-Kinzig-Kreis 197064
    Inzidenz: 197,4 Vortag: 196.964
    Vogelsbergkreis 50645
    Inzidenz: 184,5 Vortag: 50.602
    Landkreis Fulda 127958
    Inzidenz: 205,3 Vortag: 127.897