Sechs Männer festgenommen

UPDATE: Gelände gestürmt: Mehrere Kilo Drogen in Nidderau sichergestellt

Fotos: Polizei/ LKA Hessen


Freitag, 13.01.2023

NIDDERAU - Großeinsatz des Hessischen Landeskriminalamts, des Zolls und der Staatsanwaltschaft Darmstadt und Frankfurt: In Nidderau haben Spezialkräfte am Mittwoch ein Gelände, darauf eine Halle und ein Wohnhaus, gestürmt und kurz darauf hunderte Kilo Rauschgift vorgefunden.

 Die Ermittlungsgruppe Rauschgift des Hessischen Landeskriminalamts (HLKA) hat in enger Zusammenarbeit mit den weiteren beteiligten Behörden noch unbekannte Hinweise auf Rauschgift an der Anschrift des Tatverdächtigen erhalten. Mit dem Fund einer solch großen Menge haben die Ermittler vor Ort allerdings nicht gerechnet.

Kiloschwere Säcke voll mit Rauschgift brachten die Spezialkräfte und Beamte am Nachmittag aus dem Haus. Zudem wurden dutzende, als Blumenerde getarnte Säcke, voll mit Rauschgift aus einer Halle sichergestellt. Ein ganzer LKW wurde damit vollgeladen. Ein angeforderter Großraum-Container wurde ebenfalls angeliefert, um die Unmengen an Beweismitteln und Rauschgift sicherzustellen. 

Bundesweit ist ein solch großer Drogenfund äußerst selten. Vermutlich kam es auch im Rahmen der sieben Durchsuchungsmaßnahmen, die sich auf den Landkreis Offenbach und den Main-Kinzig-Kreis ausgeweitet haben, zu mehreren Festnahmen. Die Einsatzmaßnahmen dauerten stundenlang an, bis in den späten Abend. Im Rahmen der Geländestürmung kam es zum gewaltsamen Öffnen mehrerer Türen, die durch eine Spezialfirma wieder gesichert werden musste. 

UPDATE:

Insgesamt konnten sechs Männer im Alter zwischen 20 und 60 Jahren wegen des Verdachts des bandenmäßigen Anbaus und Handels mit Cannabis in nicht geringer Menge festgenommen worden. Bei den aktuell noch andauernden Maßnahmen wurden durch die Ermittlerinnen und Ermittler der Zollfahndung und der Polizei zwei professionell betriebene Marihuana-Plantagen im Main-Kinzig-Kreis und im Landkreis Offenbach ausgehoben.

Durch umfangreiche und intensive Ermittlungen, die seit Dezember des letzten Jahres gegen den 53-jährigen Hauptbeschuldigten geführt wurden, ist es schließlich am Mittwochmittag gelungen, zwei zuvor lokalisierte Plantagen schlagartig durch Spezialkräfte des Hessischen Landeskriminalamts, des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main und der Bundespolizei zu betreten und die Tatverdächtigen festzunehmen. Einer der Täter wurde in seinem Fahrzeug festgenommen und diverse verkaufsfertige Betäubungsmittel sowie eine griffbereite Waffe sichergestellt.

Bei den anschließenden Durchsuchungs- und Spurensicherungsmaßnahmen in insgesamt 11 Objekten konnten bislang über 1.280 Marihuana-Pflanzen, sowie weitere Betäubungsmittel sichergestellt werden. Dazu zählen unter anderem knapp vier Kilogramm Marihuana, über fünf Kilogramm Amphetamin, drei Kilogramm Haschisch, 500 Gramm Crystal Meth und 50 Gramm Kokain sowie drei Schusswaffen und ein Schalldämpfer.

Zudem wurden bei zwei Tätern insgesamt 8.100 Euro Bargeld beschlagnahmt, welches sie bei ihrer Festnahme mitführten. Die sechs festgenommenen Beschuldigten sollen heute Nachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Offenbach vorgeführt werden. (red)

Hunderte Kilo Drogen wurden in Nidderau sichergestellt - Fotos: 5VISION.NEWS
Hunderte Kilo Drogen wurden in Nidderau sichergestellt - Fotos: 5VISION.NEWS

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 37509539
    Inzidenz: 151,0 Vortag: 37.177.845
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2862523
    Inzidenz: 178,6 Vortag: 2.838.126
    Erstimpfungen: 78,7%
    Vollständig Geimpfte : 75,6%
    Frankfurt 328401
    Inzidenz: 126,7 Vortag: 325.952
    Main-Kinzig-Kreis 201639
    Inzidenz: 182,1 Vortag: 200.137
    Vogelsbergkreis 51778
    Inzidenz: 215,8 Vortag: 51.212
    Landkreis Fulda 130615
    Inzidenz: 226,3 Vortag: 129.663