Wir haben die Bilder

Riesiger Faschingszug des Schlüchterner Carneval-Clubs "Die Spätzünder"

Am Fastnachtssonntag schlängelte sich wieder der bunte Lindwurm durch die Straßen der Bergwinkelstadt. - Fotos: Walter Dörr


Montag, 12.02.2024
von WALTER DÖRR

SCHLÜCHTERN - Statistisch gesehen waren 667 Personen in 34 Fußgruppen, mit 14 Motivwagen und eine Kapelle beim großen Faschingszug in Schlüchtern aktiv dabei (ohne Gewähr). Am Fastnachtssonntag schlängelte sich wieder der bunte Lindwurm durch die Straßen der Bergwinkelstadt.

Aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen in der Innenstadt und der damit verbundenen Straßensperrungen musste der Zugverlauf wie im vergangenen Jahr eine andere Route wählen. Aufgestellt wurde der Zug in der alten Bahnhofstraße. Von hier ging es durch die Straße „Unter den Linden“, die Schlossstraße, Lotichiusstraße, Breitenbacher Straße und Obertorstraße bis zum Rathaus, dann bog man wieder in die Schlossstraße ab bis zur Stadthalle, wo der Narrenzug endete und eine große After-Zug-Party begann.

Narren trotzen dem Nieselregen


Was die zahlreichen kostümierten Besucher am Streckenverlauf sahen, stellten an zwei speziellen Sprecherwagen Moderatoren vor - in der Obertorstraße Dietmar Keidel und Jörg Schlögl und am Rathaus Harald Fuhrmann, Ralf Hoffmann und Björn Urbach. Auch wenn es Wettergott Petrus mit den Planemächern nicht besonders gut meinte und anstatt strahlendem Sonnenschein unangenehmes Nieselwetter bescherte, ließen sich die jungen und alten Akteure im Faschingszug und tausende Närrinnen und Narren entlang der Strecke nicht die gute Laune verderben. In der Zeit, in der der Faschingszug durch Schlüchtern zog, war es jedenfalls von oben trocken. Feuchtfröhlich feierte man – so und so.

Den Zug bestückten mit Fußgruppen und aufwendigen Motivwagen auch Vereine und Gruppen aus umliegenden Orten. Eine weitere Anreise hatte die 1. Große Bad Brückenauer Karnevalsgesellschaft, die mit zwei Garden, Tanzmariechen Melina Häusler, Elferrat und den Prinzessinnen der Kampagne 2023/24 Luzie I. und Lisa I., die tanzwütigen Cousinen, den Zug bereicherten. Stark vertreten war natürlich der Schlüchterner Carneval-Club (SCC) „Die Spätzünder“, der mit den Garden Knallbonbons, Glühwürmchen, Konfettis, Rasselbande, Knallfünkchen, Zündfunken und dem Männerballett präsent war. Und auf alle passte der Elferrat auf seinem Wagen auf. Die „Peinlichen Eltern“, Traut-Euch-Sänger, und Kloburschen gehören auch zum örtlichen Carnevalclub. Sportlich zeigte sich der Club der ehemaligen Kalle-Moats-Präsidenten. Die Huttener Faschingsgruppe „Halbtrocken“ warb für das Jubiläum „100 Jahre Freibad Hutten-Heiligenborn“ am 6. und 7. Juli.

Die stärkste Zugnummer als Finale des Faschingszuges stellte der Wallrother-Carneval-Club „Die Wellblooe“. Gefühlt alles, was in dem Stadtteil abkömmlich war, war in Schlüchtern – als direkter Zugteilnehmer (sage und schreibe so 130 Personen) oder jubelnder Narr am Streckenrand. Vom WCC waren die Präsidenten-, Elferrats-, Prinzen- und Diamentengarde, die Showtanzgruppen „Dance-Girls“, „Mini-Hoppers“ und „Chordulas“ sowie der Elferrat mit Vereinsvorstand, der Kinderelferrat und eine Elterngruppe dabei. Der Wallrother Carneval-Club sieht sich als kleiner großer Bruder des Schlüchterner SCC. Mit der großen Abordnung wollte man sich für den großen Besuch bei letztjährigen Sommerfasching bedanken.

DIE ZUGTEILNEHMER:


Stadtkapelle Schlüchtern (FrauenKrams und Macho-Sachen), ESV Elm (Regenbogen - Nach Regen kommt Sonne), Faschingsgruppe „Halbtrocken“ Hutten (100 Jahre Freibad Hutten, Festtage am 6. und 7. Juli), Fühl dich gut Kressenbach (80er Jahre Sportoutfit), Mudjescher Jugend (Klempner-Crew), TSV Weichersbach (Showtanzgruppe Fearless, Wonderland-Party), 1. Große Bad Brückenauer Karnevalsgesellschaft (Prinzessinnen Luzie I. und Lisa I., die fröhlichen, tanzwütigen Cousinen aus dem Hause Abersfelder und Phillipp, Teenie Garde, Prinzengarde, Elferrat, Tanzmariechen Melina Häusler), Club der Präsidenten Schlüchtern (Sportlich sind wir dabei, ein lustig Spiel der Narretei), Die Hütte Niederzell (Apres Ski), Niederzeller Frauen (Clowns), Marborner Funken (Garde 16-21 Jahre) und Marborner Sternchen (Garde 6-12 Jahre), Breitenbacher Bloo (Unterwasserwelt), Geselligkeitsverein der Jugend Zeitlofs (Baustelle/Bauarbeiter), Schlüchterner Carneval-Club (SCC) „Die Spätzünder“ (Garden: Knallbonbons, Glühwürmchen, Konfettis, Knallfünkchen, Rasselbande, Zündfunken, Elferrat, Traut Euch Sänger, Peinliche Eltern (Design-Duschen im neuen Freibad Schlüchtern), SCC Männerballett (Riverdance), Klooburschen Schlüchtern (Top Gun), Party Mädels mit ihren Bad Boys (Heiße Duschen lassen sich volllaufen), Faschingsverein Neuengronau (Wolf/Wald/Jäger – Zum Abschuss freigegeben), TV Sterbfritz (Hippie-Truppe Love, Peace und Helau, Prinzenpaar Stephan III. und Kerstin II.), Ruean Thai Massage (Thai Folklore), HFSV 1990 Obsthalle Elm (König der Löwen), Powersuff Niederzell (Apres Ski), Herolzer Bloo (Wikinger), Wallrother Carneval-Club (WCC) „Wellblooe“ (Vorstand, Elferrat, Kinder-Elferrat 2.0, Präsidenten-, Elferrats-, Prinzen- und Diamentengarde, Dance-Girls, Mini-Hoppers, Elterngruppe, Chordulas), Rosa Montagspräsidenen.

Einen kleinen stimmungsvollen Eindruck von dem, was am Sonntag in Schlüchtern abging, vermittelt unser Fotograf Walter Dörr mit seiner Mega-Fotostrecke.

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine