SINNTAL

1. offizielle Ballermann-Party in 2020 in Sterbfritz mit "Rio“ - Bilderserie

Fotos: Walter Dörr


Sonntag, 05.01.2020
von Walter Dörr

SINNTAL - Weit über die Grenzen des Musikdorfes Weiperz ist „Rio live“ bekannt, die Dance-Band des Musikvereins 1924 Weiperz, die seit 1960 in Tanzsälen und Festzelten aufspielt. Karl Kraft rief einst die „Rio” mit den weiteren Gründungsmitgliedern Hans Gerst, Otto Kraft, Hugo Gärtner, Franz Klug, Berthold Gärtner und August Klug ins Leben.

Schon vor den Beatles und Rolling Stones begeisterte „Rio“ und ist auch nach sechs Jahrzehnten noch on stage. Das, was gespielt wurde und wird, änderte sich – genau so das Equipment der Band: ein Kofferverstärker mit Mikrofonanschluss reichte in den 1960er Jahren, der leicht in einem Privatauto verstaut werden konnte, heute ist der bunte 7,5 Tonner LKW voll beladen mit professioneller Tontechnik und effektvollen Licht- und Videomodulen. Ein Rückblick: Rio spielte in den 1960er Jahren beim „Blauen Bock“ (bekannt aus dem Fernsehen) und in der Südwest-Starparade. In den 1970er und 1980er Jahren eroberte man den Vogelsberg und spielte mit den legendären Flippers und den Cowboys von Truck Stop zusammen. 

Unvergessen ist ein Silvesterball in 1987 in Cannes/Südfrankreich. Die 1990er Jahre waren die erfolgreichsten durch inszenierte Schürzenjäger- und Pur-Bühnenshows (Specials daraus kamen auch im gestrigen Programm noch sehr gut an). Auftritte mit den Kastelruther Spatzen und den Klostertalern machten Rio auch im Rheinland und in Thüringen bekannt. (Musik)Feste werden in Weiperz gerne gefeiert, so vom 17. bis 20. Mai im vergangenen Jahr das 95-jährige Jubiläumsfest des Musikvereins 1924 Weiperz (neben dem Stammorchester, einer Blastanzkapelle, einre Jugendkapelle und einer Turmbläsergruppe gehört die Party-Band Rio zum Musikverein 1924 Weiperz). Seit 1997 sind Ballermann-Partys in der Mehrzweckhalle Sterbfritz jeweils zu Beginn des Jahres kult. Wieder brechend voll mit tanzwütigen, sangesfreudigen und mehr oder weniger trinkfesten Gästen war die Mehrzweckhalle auch dieses Mal.

 Sängerin Gritt und ihre Musiker heizten mit einer musikalischen Mischung von Chart-Hits und Evergreens bis zu stimmungsvoller Mucke-Musik mächtig ein. Neben dem obligatorischen Trinken war also das Mitsingen und Tanzen angesagt. Dank Jägermeister-Ecke, Havanna Bar, Sangria (in Eimern mit langen Strohhalmen) und Fassbier (in Maßkrügen) war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Dank beliebten Trinkspielen und Musiktitel-Wünschen mit Überraschungsgeschenken war die Ballermann-Party mega erfolgreich. Ballermann ist übrigens eine geschützte Marke von Andre und Annette Engelhardt, die in Palma de Mallorca das Strandlokal „Ballermann 6“ betrieben. Internet: www.rio-live.de 

Klicken Sie sich durch die Bilderserie.+++

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 37509539
    Inzidenz: 151,0 Vortag: 37.177.845
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2862523
    Inzidenz: 178,6 Vortag: 2.838.126
    Erstimpfungen: 78,7%
    Vollständig Geimpfte : 75,6%
    Frankfurt 328401
    Inzidenz: 126,7 Vortag: 325.952
    Main-Kinzig-Kreis 201639
    Inzidenz: 182,1 Vortag: 200.137
    Vogelsbergkreis 51778
    Inzidenz: 215,8 Vortag: 51.212
    Landkreis Fulda 130615
    Inzidenz: 226,3 Vortag: 129.663