SCHLÜCHTERN

Corona-Schulstart an der Kinzig-Schule: "Wir bekommen das gut hin"

Schulleiter Karsten Günder - Fotos: Moritz Pappert


Montag, 27.04.2020
von MORITZ PAPPERT

Dieser Schulstart nach den Osterferien ist alles andere als normal: Abstand halten und desinfizieren steht nun an der Tagesordnung. Auch an der Kinzig-Schule in Schlüchtern ging am Montag der Unterricht wieder los. Mit der Umsetzung der Vorgaben des Ministeriums hatte Schulleiter Karsten Günder keine Probleme.

Von den 1.400 Schülern insgesamt, müssen knapp 400 seit Montag wieder die Schulbank drücken. Neben den Schülern der Stufe Q2 sind das besonders die Abschlussklassen. "Wir hätten auch noch laut Ministerium zwei Wochen Zeit gehabt. Doch wir wollten so früh wie Möglich wieder anfangen, um wieder Normalität herzustellen", erklärt Schulleiter Karsten Günder im Gespräch mit KINZIG.NEWS.

Dass die Schüler die Hygiene und Abstandsregeln einhalten können wurde einiges getan: Die Lerngruppen mit über 15 Schülern wurden aufgeteilt. In zwei Räumen nebeneinander kann sich ein Lehrer um eine Gruppe kümmern. Außerdem wurden die Türen aufgekeilt, und Desinfektionsspender aufgebaut. "Bisher gibt es keine Schwierigkeiten. Ich habe nur positive Rückmeldungen bekommen", so Günder. Für eine berufliche Schule sei das aber eher untypisch. "Da wir nur ein drittel Berufsschüler haben, können wir die 12 Klassen in 80 Räume aufteilen. Deshlab haben wir noch kein Kapazitätsproblem", so der Schulleiter.


"Das Kultusministerium gibt uns viele Entscheidungsmöglichkeiten. Deshalb nutzen wir die Möglichkeiten, die wir haben." Ein ganz normaler Schulbetrieb ist es trotzdem nicht. Die Cafeteria wurde geschlossen und es wurden Aufsichten eingeteilt. Außerdem haben Schüler und Lehrer selbstgenähte Masken bekommen. Die Schule empfiehlt die Maske während des Unterrichts aufzusetzen. "Die meisten Schüler befolgen das. Insgesamt kann man sagen, dass wir alles gut hinbekommen", so Karsten Günder abschließend. +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]