GELNHAUSEN

Main-Kinzig-Post unterstützt und Coverband PFUND spendet der Tafel Gelnhausen e. V.

Foto: privat


Donnerstag, 17.09.2020

Seit fünf Jahren unterstützt die Main-Kinzig-Post den Tafel Gelnhausen e.V. kostenlos bei Sortierung, Abholung und Versand der anfallenden Post. Claus Witte, Vorsitzender der Tafel in Gelnhausen, zeigt sich sehr froh darüber: "Sebastian Rams erleichtert uns mit seinen Mitarbeitern und seinem Service die tägliche Arbeit ganz wesentlich. Mit 1.200 Kunden, 500 Mitgliedern und ca. 250 aktiven Helfern sind wir mit einem mittelständischen Unternehmen vergleichbar und haben entsprechend viel Postverkehr." "Etwa 50 Euro an monatlichen Kosten erspart uns die Patenschaft der Post- und Logistikservice Rams GmbH" ergänzt der Finanzvorstand Günter Rupietta und Herr Rams erklärt dazu: "Wir entlasten mit unserer Hilfe die Mitarbeiter der Tafel sehr gern und freuen uns bei den täglichen Besuchen auf das freundliche Miteinander."

Auch Felix Rogge von der Coverband Pfund unterstützt die Tafel tatkräftig. Mit starkem Sound rockt die Coverband PFUND gewöhnlich die Partys in Südhessen. Im Lockdown aber waren sie zunächst ausgebremst und haben ihren Elan und Esprit stattdessen in eine "Pfundschutz-Aktion" investiert. "Fast 200 Mund- und Nasenmasken haben wir mit unserem Logo produziert und für 25 Euro pro Stück an unsere Fans verkauft" erzählt das Bandmitglied aus Gelnhausen. "Den Erlös von fast 5.000 Euro teilten wir unter uns fünf Bandmitgliedern auf und jeder spendete seinen Anteil einer sozialen Einrichtung. Meinen Anteil stelle ich der Tafel Gelnhausen und damit den Bedürftigsten in unserer Gesellschaft zur Verfügung." Harald Geib, der für die Öffentlichkeitsarbeit der Tafel Gelnhausen zuständig ist, bedankte sich ganz herzlich bei ihm und der Band, die ihr nächstes Konzert am 30. Oktober in Aschaffenburg gibt.

Ganz im Sinne des von PFUND gecoverten Police-Songs "Sending out an S.O.S." ruft der ehrenamtliche Geschäftsführer der Tafel, Rolf-Dieter Riedel, nun Menschen zur Mithilfe bei der Tafel auf: "Nach der Wiedereröffnung der Tafel im August suchen wir dringend ehrenamtliche Helfer zum Einsammeln der von den Gebermärkten gespendeten Lebensmittel (Fahrer und Beifahrer für Dienstag, Donnerstag und Samstag). Ebenso werden, außer mittwochs, noch Ehrenamtliche für etwa drei Stunden Sortierung und Ausgabe der Waren in Gelnhausen gesucht." (pm) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]