REGION

Deutsche Bahn macht Infrastruktur Gemünden und Schlüchtern fit für die Zukunft

Auch in Schlüchtern wird investiert - Foto: Archiv


Donnerstag, 22.10.2020

Die Deutsche Bahn investiert in diesem Jahr allein in Bayern rund 1,7 Milliarden Euro in die Infrastruktur, um diese fit für die Zukunft zu machen. Davon profitiert auch die Bahnstrecke Gemünden – Jossa – Schlüchtern. Vom 1. November (22 Uhr) bis 30. November (5:30 Uhr) bündelt die Deutsche Bahn verschiedenste Baumaßnahmen auf dieser Strecke, um die Kundenauswirkungen darüber hinaus so gering als möglich zu halten. In diesem Zeitraum werden u.a. Brücken eingeschoben, Weichen erneuert, vorbereitende Maßnahmen für ein elektronisches Stellwerk durchgeführt. Dafür müssen Regionalzüge durch Busse ersetzt werden.

Regionalzüge werden durch Busse ersetzt

Die Züge der Mainfrankenbahn werden im o.g. Zeitraum durch Busse ersetzt. Die Bushaltestellen befinden sich nicht immer direkt am Bahnhof. Wir bitten die Reisenden die Beschilderungen zu beachten. Hierbei kommt es zu geänderten Abfahrts- und Ankunftszeiten. Die DB bittet die Reisenden dies zu beachten. Die Fahrradbeförderung ist in den Ersatzbussen nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich.

Information der Fahrgäste

Fahrplaninformationen finden die Fahrgäste im Internet unter https://bauinfos.deutschebahn.com/bayern. Alle Fahrplanänderungen sind in der elektronischen Fahrplanauskunft im Internet unter www.bahn.de und an den Fahrkartenautomaten eingearbeitet. 

Sinntalbrücken werden eingeschoben

Seit Herbst 2019 erneuert die Deutsche Bahn zwei Eisenbahnüberführungen über die Sinn zwischen Gemünden und Flieden bei Schaippach (zwischen Rieneck und Gemünden). Die beiden Brücken aus dem Jahr 1870 waren am Ende ihrer Lebensdauer angelangt. Die beiden neuen Bauwerke wurden neben der Bahnlinie gebaut und werden während der Totalsperrung im November über die Sinn an die vorgesehene Stelle eingeschoben.

Vorbereitende Maßnahmen für die Erneuerung der Leit- und Sicherungstechnik

Um den künftigen technischen, betrieblichen und verkehrlichen Anforderungen zu entsprechen, wird die Bahnstrecke zwischen Flieden und Gemünden inklusive der Bauwerke innerhalb der nächsten Jahre umfassend modernisiert. Bereits jetzt finden erste, gebündelte Vorabmaßnahmen im Bereich Gleisbau und Kabeltiefbau statt. Örtlicher Schwerpunkt ist dazu der Raum Schlüchtern-Elm bis Sinntal-Sterbfritz. 

Weitere Instandhaltungsarbeiten an den Infrastrukturanlagen

Zusätzlich finden im November noch weitere kleinere Instandhaltungsarbeiten im gesamten Streckenabschnitt statt. In die gesamten Maßnahmen investiert die Deutsche Bahn über 43 Millionen Euro. Für eventuelle Beeinträchtigungen durch Lärm und Schmutz bitten wir die Anwohner um Verständnis. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]