FRANKFURT AM MAIN

Feuerwehr im Großeinsatz: Szene-Restaurant "Blaues Wasser" brennt komplett aus

Das Szene-Restaurant Blaues Wasser brannte komplett aus - Fotos: 5vision.media


Samstag, 01.08.2020
von MORITZ PAPPERT

Großeinsatz der Feuwewehren in Frankfurt: Das beliebte Szene-Restaurant "Blaues Wasser" in der Franziusstraße im Ostend ist in der Nacht zu Samstag bis auf die Grundmauern ausgebrannt.

In der Nacht zum Samstag, gegen 03:00 Uhr, wurde die Feuerwehr Frankfurt zu einem Brand in den Osthafen gerufen. Wie sich kurze Zeit später herausstellte, brannte das Szene-Restaurant "Blaues Wasser". Das "Blaues Wasser Frankfurt" ist ein Open-Air-Restaurant und eine Event-Location direkt am Mainufer und vor allem im Sommer hochfrequentiert.

Warum das Feuer im Restaurant ausbrach, war zunächst unklar. Glücklicherweise war das Restaurant schon geschlossen als das Feuer ausbrach. Das Haus ist bis auf die Grundmauern komplett ausgebrannt und somit ein Totalschaden. Auch die Außengastronomie wurde komplett zerstört. Die Löscharbeiten dauern weiterhin an - über 100 Einsatzkräfte waren in Spitzenzeiten im Einsatz. Das Feuerlöschboot unterstützt bei der Löschwasserversorgung.

Laut ersten Erkenntnissen soll sich der Schaden auf über 350.000 Euro belaufen. Eine Person wurde leicht verletzt. Es sind die Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main sowie mehrere Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz. Kriminaltechniker der Polizei versuchen nun, die Brandursache herauszufinden. Ein technischer Defekt oder doch Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.  (pm) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]